Wildpark: Gemeinde Haibach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vorheriges Bannerbild Nächstes Bannerbild
Attraktiv &
lebenswert
Wildpark

Hauptbereich

Wildpark öffnet wieder

Ab 1. Juli öffnet der Haibacher Wildpark wieder seine Türen.

Zur Sicherheit der Besucher wird folgendes Hygienekonzept umgesetzt:

-          Einlass immer zur vollen Stunden, in einem Zeitfenster von 15 Minuten. Ab da haben alle Besucher Zeit bis zur nächsten vollen Stunde den Park zu besuchen.

-          Der Ausgang erfolgt Richtung Aussegnungshalle/Waldfriedhof.

-          Am Haupteingang werden von allen Besuchern die Kontaktdaten aufgenommen.

-          Es wird im Park eine Laufrichtung geben (gegen den Uhrzeigersinn).

-          Während des Eintritts muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Diese kann im Park selbst abgenommen werden.

-          Bitte halten Sie sich an die Abstandsregeln (1,50m)

-          Die Schutzhütten und die Bücherzelle bleiben geschlossen.

-          Es stehen Bänke zum Ausruhen bereit.

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag 13.00 bis 18.00 Uhr

In der aktuellen Zeit ist von allen Solidarität gefragt. Daher bitten wir alle Besucher, sich an die vorgegebenen Besuchszeiten zu halten. So kann möglichst vielen Besuchern der Zutritt gestattet werden.

Wir wünschen allen viel Spaß im Haibacher Wildpark!

Andreas Zenglein, Bürgermeister

 

Franz Staab, Leiter Wildpark

Haibacher Wildpark jetzt auch auf Facebook

Auf der Facebookseite des Wildparks erfahren Sie die neuesten Informationen, Bilder und kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten. (auch als Nicht-Facebook-Nutzer sind die Inhalte der Facebookseite des Haibacher Wildparks sichtbar)

 

 

Geschichte des Wildparks

Der Haibacher Wildpark existiert als kommunaler Park seit 1971. Gegründet wurde die Anlage im Jahre 1968 von Alfred Pohlmann, der aus seinem Tierpark in Geislitz bei Gelnhausen seinerzeit neun Hirsche im Haibacher Wildpark einsetzte.

Über die Jahre hinweg kamen immer mehr Tiere hinzu. So dass heute den Besuchern viele verschiedene heimische Tiere vorgestellt werden können.

WIPI

Das Kürzel steht für „ehrenamtliche Wildpark Initiative Haibach“ und soll ein Forum für alle großen und kleinen Menschen sein, die ein aktives Interesse an der Betreuung des Haibacher Wildparks haben.
Konkret heißt das, wer sich aktiv im Haibacher Wildpark betätigen will, z.B. durch ehrenamtliche Mitarbeit beim Ausmisten, beim Ausstaffieren von Gehegen und Volieren, bei Gehegereparaturen, beim Füttern u. ä., kann dies nach vorheriger Absprache mit unserem Gartenbautechniker Franz Staab tun.

Treffpunkt: unregelmäßige Termine. Zumeist Werktags zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr.

Bei Interesse bitte bei dem Gartenbautechniker der Gemeinde Haibach Franz Staab,
per E-Mail melden, anlagen(@)haibach.de

Kontakt, Öffnungszeiten und Adresse

Franz Staab, Leiter Abt.Gartenbau und Forst
Telefonnummer: 0171 3039585
Iris Liebig, Wildhüterin im Park

Öffnungszeiten

  • ab 1. Juli 2020 Mittwoch bis Sonntag 13.00 - 18.00 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos. Hunde dürfen nicht in den Park mitgebracht werden.

Adresse

Den Haibacher Wildpark erreichen Sie über den Eingang zum Haibacher Wald am Parkplatz neben der Gaststätte "Sonneneck", Ringwallstraße 3.

Die Gemeinde Haibach behält sich vor, witterungsbedingt (Winter, Glätte, Sturm...) den Park kurzfristig für Besucher zu schließen.