Aus Haibach: Gemeinde Haibach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vorheriges Bannerbild Nächstes Bannerbild
Attraktiv &
lebenswert
Aus Haibach

Hauptbereich

Bestimmungen Feuerwerk

Autor: Christin Blatt
Artikel vom 11.07.2019

Bestimmungen zum Abbrennen von privaten Feuerwerken

Wer aus besonderem Anlass ein privates Feuerwerk kaufen und abbrennen will, braucht hierzu eine Erlaubnis.

Zu beachten:

Der Antrag muss mindestens vier Wochen vor dem geplanten Feuerwerk eingereicht werden.

In der Regel werden nur Boden- und keine Höhenfeuerwerke (wie Raketen, Feuerwerksbatterien) genehmigt.

Voraussetzungen:

§  Das Feuerwerk darf nur auf Privatgrund (nicht auf öffentlichen Straßen oder Plätzen) mit Einverständnis des Grundstückseigentümers stattfinden.

§  Die Person, die die pyrotechnischen Gegenstände abbrennt, muss mindestens 18 Jahre alt sein.

§  In unmittelbarer Nähe dürfen sich keine besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen befinden.

§  Es dürfen nur pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F2 (beispielsweise Bodenfeuerwerk wie Vulkane oder Fontänen mit einer maximalen Steighöhe von 3 Metern) verwendet werden.

§  Das Feuerwerk muss aus einem besonderem Anlass (z.B. 50. Geburtstag, Goldene Hochzeit) stattfinden

 

Benötigte Unterlagen:

Vollständig ausgefülltes Antragsformular mit allen Anlagen

 

Fristen:

Die Anmeldung muss mindestens vier Wochen vor dem geplanten Termin erfolgen.

Eine Verkürzung der Antragsfrist ist leider nicht möglich.

 

Formulare und Downloads:

Anmeldung privates Feuerwerk

 

Bearbeitungszeit:

vier Wochen

 

Gebühren:

50 Euro

 

Allgemeine Informationen:

Feuerwerkskörper (pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F2) dürfen nur zum Jahreswechsel ohne spezielle Erlaubnis gekauft und abgebrannt werden. Ansonsten gilt:

Kein Verkauf in der Zeit vom 1. Januar bis 28. Dezember.

Kein Abbrennen in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember.

 

Rechtliche Grundlagen:

§23 Abs. 1, 2 und §24 Abs. 1 (1. SprengV)

 

Ansprechpartner bei Fragen und zur Antragsabgabe:

Geschäftsleiter Herr Michael Müller
Telefonnummer: 06021 648-24
michael.mueller(@)haibach.de
Rathaus Zimmer 11