Nachricht
 

TV Haibach Handball


Spielbericht Herren 1 Bezirksliga A
Erstellt von TVH Handball

TV Bürgstadt – TVH 27:25 (14:11)



Gegen den Tabellenzweiten zeigte der TVH sich zu Beginn durchaus von der extrem stimmungsvollen Atmosphäre beeindruckt und lag schnell mit 4:1 in Rückstand. Vor allem gegen den körperlich starken Rückraum der Gastgeber fand man keine Mittel und so trafen diese in der Anfangsviertelstunde beinahe nach Belieben. Beim 4:8 aus Haibacher Sicht war man bereits gezwungen eine Auszeit zu nehmen um sich neu auf Bürgstadt einzustellen. Danach lief es besser und man fand vor allem durch gelungene Angriffsaktionen zurück ins Spiel. Beim 8:9 hatte der TVH wieder den Anschluss geschafft, doch auch Bürgstadt lies nicht locker und spielte weiter auf hohem Niveau. So legten die Gastgeber wieder einen Zwischenspurt hin und bauten den Vorsprung bis zum Seitenwechsel auf drei Tore aus.



In der zweiten Hälfte bot sich den zahlreichen Zuschauern dasselbe Bild. Der TVH zeigte kämpferisch zwar eine starke Leistung, aber irgendwie fehlte an diesem Tag überall das letzte Quäntchen. Erschwerdend kam hinzu, dass vor allem die Haibacher Rückraumspieler einen schwachen Tag erwischt hatten und etliche gute Einwurfmöglichkeiten liegen ließen. Bürgstadt legte immer wieder vor und dem TVH gelang es nicht in der zweiten Halbzeit auch nur einmal den Spielstand auszugleichen. Beim Stand von 25:26 witterte Halbach nochmals Morgenluft auf zumindest einen Punkt, doch abermals spielte der Gastgeber seinen Part souverän herunter und so gelang diesem schlussendlich der entscheidende 27. Treffer. An diesem Tag musste der TVH anerkennen, dass der Gegner einfach besser war und so wandert folgerichtig die Tabellenführung sechs Spieltage vor dem Ende nach Bürgstadt.



Bedanken möchte das Team sich noch bei den Fußballern der Spvgg Grünmorsbach, die die Mannschaft großartig unterstützten. Chapeau Jungs, großer Auftritt!



Torschützen für den TVH: J. Albert (7/3), T. Horlebein (5), M. Albert, S. Aulbach, D. Hesbacher (alle je 3), O. Fetser (2), D. Ott, P. Orth (je 1)



Vorschau: Aus dem Gejagten wird nun der Jäger! Nach dem Abrutschen auf Tabellenplatz zwei darf man sich –wenn möglich- bis zum Rundenende keine weiteren Punktverluste leisten. Daher gilt es auch im kommenden Heimspiel gegen die MSG Groß-Zimmern /Dieburg II die volle Konzentration zu wahren. Spielbeginn ist am Sonntag, den 25.03., um 18 Uhr in der Kultur- und Sporthalle Haibach.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Ein herzliches Dankeschön
Handballerfest
Handballerfest
Handballerfest
Vorschau: Handballerfest

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Werzberre
Werzberre
Treffen
Sommerpause
Bayerische Meisterschaften 2018

 

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung