Nachricht
 

Bücherei Haibach
Industriestr. 8
63808 Haibach


Vom Ende der Einsamkeit
Erstellt von Katholische öffentliche Bücherei

„Vom Ende der Einsamkeit“
heißt unsere Neueinstellung, “ein berührender Roman über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit und über die Frage, was in einem Menschen unveränderlich ist. Und vor allem: eine große Liebesgeschichte“ So wird diese bewegende Erzählung beschrieben. Die Geschwister Jules, Marty und Liz sind grundverschieden, aber ein tragisches Ereignis prägt sie alle: Sie haben ihre Eltern durch einen Unfall verloren, und obwohl sie auf dasselbe Internat gehen, werden sie sich fremd und gehen ihre eigenen Wege. Jules schließt mit der geheimnisvollen Alva Freundschaft,
der er als Erwachsener wieder begegnet. Aber dann scheint die Vergangenheit sie einzuholen....
Von Ingo Siegner stammen die Kinderromane von Isabella und Eliot. Das vierte Buch - „Eliot und Isabella im Finsterwald“ erzählt das vierte Abenteuer der beiden „unwiderstehlich charmanten“ Rattenkinder. Und wieder hat I. Siegner ein großes Vorlesevergnügen mit vielen Bildern geschrieben, zum Buch haben wir auch gleich die CD eingekauft.
Eine weitere CD enthält die gefühlvolle Tiergeschichte „Ein Seehund für Herrn Albert“ von Judith Kerr. Der alte Herr Albert nimmt ein verlassenes Seehundbaby, das er an der Küste findet, mit und setzt es in seine Badewanne. Die fröhliche Robbe Charlie gewinnt sofort das Herz des alten Herrn, und nicht nur seines.

Das Büchereiteam

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Bücher für Kinder und Juigendliche
"Was man von hier aus sehen kann"
Fußballmeisterschaft 2018
Martin Suter
Tiptoi

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
U 10
Freitag 22.06.2018
Meisterfeier am Sonntag, 24.06.2018
Geschäftsstelle erreichbar
Alle Jugendmannschaften siegreich

 

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung