Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Investive Maßnahmen zur Minderung der CO2 –Emission
Stand: 05.05.2015

 

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) fördert aufgrund der Beschlüsse der Bundesregierung, Maßnahmen die zu einer nachhaltigen Reduzierung der Treibhausgasemissionen führen.

 

Gegenstand der Förderung ist der Einbau von hocheffizienter LED-Beleuchtungstechnik in Verbindung mit Ertüchtigung der Regelungstechnik.

 

Ziel der Sanierung ist die Reduzierung der CO2-Emission um mindestens 50%.

 

Die Förderung wird als Anteilsfinanzierung durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 30 % (LED-Beleuchtung) der zuwendungsfähigen Kosten gewährt.

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMU den Projektträger Jülich beauftragt.

 

Die Gemeinde Haibach hat mit folgender Sanierungsmaßnahme am Förderprogramm des BMU teilgenommen.


Sanierung der Beleuchtung der Sporthalle "Am Hohen Kreuz" durch Einsatz von LED-Technik

Förderkennzeichen:      03K01309   
 Bauherr:

Gemeinde HaibachH
Hauptstraße 6,
63808 Haibach

 Planung und Bauleitung:

Elektro-Planungs-Team
Lothar Schächtele
Rodenbacher Str. 5
63755 Alzenau

 Ausführung: Elektro Höflich GmbH
Kauschrübenstraße 8
63762 Großostheim

Bei der Sanierung in der Sporthalle Am Hohen Kreuz werden ca. 137 Stück der Bestandleuchten durch 101 Stück hocheffiziente LED-Leuchten ersetzt.

Der Austausch der Beleuchtungsanlage umfasst das gesamte Gebäude. Neben der Hallenbeleuchtung werden auch die Flure, Umkleiden, Sanitärräumen und sonstige Nebenräumen auf den neusten Stand gebracht.

Zur weitergehenden Energieeinsparung kommt eine tageslichtabhängige Steuerung und Präsenzmelder zum Einsatz.

 

Die Umsetzung der Maßnahme erfolgt ab 20. Mai 2015 und wird voraussichtlich 4 Wochen dauern.

 

 

Gesamtinvestition:                 97.776,75 €

 

Förderbetrag:                         29.333,03 €

 

Jährliche

Stromeinsparung:                  70.839 KWh

 

Strom-Einsparung:                 64%

 

CO2-Einsparung:                   836 t


 

Kontakt
Gemeinde Haibach
Bauamt
Ansprechpartner: Martin Volk
Schollstraße 1 a
63808 Haibach

Telefon: 0 60 21 6 48 58
mail: martin.volk@haibach.de