Nachricht
 

TV Haibach Kegeln
Hohe-Warte-Weg 5
63808 Haibach


TV Männer gegen den amtierenden Deutschen Meister ohne Chance!
Erstellt von Gerda Ott

VKC Eppelheim 1 – TV Haibach 1
6147 - 5784
Die Männer des TV Haibach fuhren nach Eppelheim um ein gutes Spiel abzuliefern, dies gelang aber nur phasenweise da auf Eppelheimer Seite fantastischer Kegelsport abgeliefert
wurde und Haibach mit viel Respekt zu harmlos agierte um die Eppelheimer auf irgendeiner weise aus der Ruhe zu bringen. Im Starttrio wie gewohnt Marco Matheis stark verbessert mit 969 LP, Markus Brunner mit Handproblemen und für ihn schwachen 905 LP und Thomas Haas mit Mannschaftbesten 1011 Kegel mussten neidlos anerkennen das heute nichts zu holen gab. Auf Eppelheimer Seite agierten Lars Ebert, Daniel Aubelj und Jürgen Catarius mit 1020 LP, 1089 LP und 973 LP auf höchstem Niveau. Mit einer Packung von 197 Kegel musste nun unser Schlusstrio Schadensbegrenzung anstreben was aber leider nicht gelingen sollte, da ihre Gegenspieler zu keiner Zeit irgendeine Schwäche zeigten. Nico Bittenbring mit sehr guten 998 LP, Steffen Matheis mit schwachen 902 LP und Steffen Elbert mit guten 999 LP, mussten Anerkennen das diese Truppe aus Eppelheim wohl kaum einen Gegner zu fürchten hat! Marlo Bühler, Jan Jacobsen und Gunther Dittkuhn mit1065 LP, 1001 LP und 999 LP und einem Gesamtergebnis von 6147 LP sprechen eine eigene Sprache und Haibach musste mit einer Packung von 363 Kegel den Nachhauseweg antreten!
Fazit: Haibach ist noch weit weg von dieser Weltklasse aber auf einem guten Weg sich einen Namen in der Bundesliga zu schaffen!

"Arbeitssieg" gegen Kelsterbach
TV Haibach Damen – Fortuna Kelsterbach 1
2717 - 2649
Die Punkte im erwartet spannenden Spiel gegen Kelsterbach haben wir uns hart erkämpft. Im Start holten sich Claudia Henn 460 LP und Barbara Brunner 429 LP die ersten 17 Kegel. Elisabeth Reis und Gerda Ott mit jeweils sehr starken 466 LP und 462 LP konnten weitere 24 Kegel erspielen, obwohl Kelsterbach in diesem Abschnitt die Tagesbeste mit 480 LP stellte. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen und so haben sich Christina Komurka 446 LP und Caroline Einhäuser 449 LP mächtig gegen nicht nachgebende Gäste strecken müssen, ehe der Sieg unser war.
Wir freuen uns sehr über die 2 Punkte und wollen auch in Miesau alles geben um weitere Punkte einzufahren!

BSC Schweinheim 1 - TV Haibach 2
3407 - 3521
Gegen den BSC Schweinheim zeigte die 2. Mannschaft eine sehr gute Leistung und erkämpften sich mit Jürgen Sauer 912 LP und Marius Peter 928 LP einen Vorsprung von
115 Holz, wobei beide Spieler jeweils 319 LP im Abräumen erzielten. Die Schluss Akteure Günther Grod 858 LP und Heribert Biewer 823 LP hielten den Gegner auf Distanz und gaben nur 1 Holz davon ab.

TV Haibach 3 - SG Kleinostheim/Mainaschaff
1584 - 1562
Ein herausgespielter Erfolg, in der die Leistung unseres Oldies Christel Arnold hervorzuheben ist. In der Mitte der Schlusspaarung schienen die Felle davon zu schwimmen, aber unser Schlussmann besann sich im Abräumen und fuhr mit seinem Partner Stefan den Sieg ein.
Es spielten: Manfred Haberkorn 424 (152 im Abräumen) LP, Christian Arnold 419 (317 in die Vollen) LP, Stefan Sauer 376 LP und Matthias Biewer 365 LP.

Vorschau für das kommende Wochenende:
Samstag 28.10.2017 12:00 Uhr TV Haibach 1 – SKC Monsheim 1
Sonntag 29.10.2017 13:00 Uhr SKC Viktoria Miesau 1 – TV Haibach Damen
Samstag 28.10.2017 14:00 Uhr Rot-Gelb Mosbach – TV Haibach 3
Die 2. Mannschaft ist spielfrei

1. Männer starten auch am Feiertag den 31.10.2017
Dienstag 31.10.2017 12:00 Uhr TV Haibach 1 – SG GH78/GW Sandhausen 1

Achtung!!!
Wir suchen dich:
Ab sofort Freitags 16:30 Uhr Jugendtraining ab 9 Jahren
Wenn du Interesse hast einfach vorbei kommen in der Kultur- und Sporthalle Haibach

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Die Rückrunde beginnt
Die Rückrunde beginnt
1. Mannschaft Sieg knapp verfehlt
Haibach verliert 1. Saisonspiel zuhause!
Haibach im Derby nur in der Statisten Rolle!

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
TV Haibach Handball AH
Doppelerfolg der 1. und 2. Mannschaft
Jahrgang 1932/33
Jahrgang 1928/29
Vereinsnachrichten KW 50