Nachricht
 

SV Alemannia Haibach 1919
Aschaffenburger Straße 22
63808 Haibach


Vereinsnachrichten KW 36
Erstellt von Andreas Zenglein

Oktoberfest an Hawischer Kerb!
Bereits zum vierten Male veranstaltet der SV Alemannia im Rahmen der „Hawischer Kerb“ für unsere Gemeinde und die Haibacher Vereinsgemeinschaft ein zünftiges Oktoberfest. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr spielt auch heuer wieder die aus Funk und Fernsehen bekannte Spitzenband „Die Maintaler“. Sie sorgt für beste Oktoberfeststimmung. Die Veranstaltung am Kerbsamstag beginnt um 20.30 Uhr in der Haibacher TV Halle in der Jahnstraße. Trachtenkleidung ist an diesem Abend gerne gesehen. Vorverkaufsstellen sind: Schreibwaren Aulbach und Getränke Breunig.

Alemannia im Internet
Besuchen Sie unsere Vereinshomepage unter www.alemannia-haibach.de. Wir informieren Sie ständig aktuell über Veranstaltungen, Spielberichte, Tabellen sowie das Neueste aus unserem Vereinsgeschehen.

Landesliga Nordwest
TSV Kleinrinderfeld – Alemannia Haibach
Sonntag, 10.09., Anstoß 15.00 Uhr

Kreisklasse Aschaffenburg
Alemannia U23 - TuS Leider II
Sonntag, 10.09., Anstoß 15.00 Uhr
Stadion am „Hohen Kreuz“

Alemannia Haibach – SV Euerbach-Kützberg 1:3
Die Hubschrauberlandung auf dem Nebenplatz war wohl der Höhepunkt einer insgesamt schwachen Partie unserer Alemannen. Gegen den SV Euerbach-Kützberg setzte es eine 1:3 Heimniederlage, die gnadenlos die Schwächen unserer Elf aufzeigte. Die ersten 45 Minuten waren noch ganz ansehnlich. Das 1:0 fiel durch einen schönen Kopfball von Lauria nach einem maßgenau getimten Freistoß von Fiorentini in der 10. Minute. Weitere Chancen, darunter auch 100prozentige durch Stanko Pavlovic, wurden nicht genutzt, und in der 41. Minute dann der Versuch von Ivkic einen an sich harmlosen Ball als Feldspieler zu verarbeiten. Das ging wieder mal daneben, der Gästestürmer schob kurz vor dem Pausenpfiff zum Ausgleich ins leere Tor. In der zweiten Halbzeit hatten die Grün-Weißen keine Torchance mehr. Euerbach-Kützberg konterte die Hintermannschaft gnadenlos effektiv aus, zwei Treffer in der 73. und 85. Minute waren die Folge, ein Lattentreffer der Gäste in der 82. Minute demonstrierte die Überlegenheit noch offensichtlicher. Spielerisch und konditionell waren die Gäste uns in der zweiten Hälfte überlegen. Negativer Höhepunkt war die Rote Karte gegen Fiorentini in der 76. Spielminute wegen einer Tätlichkeit, die sich ein Führungsspieler nicht leisten darf. Vor allem nach der äußerst dürftigen Vorstellung der zweiten 45 Minuten ist jedem klar, dass auch heuer ein schweres Jahr wird.

Teutonia Obernau – Alemannia Haibach 2:0
Eine weitere Niederlage gegen den alten Rivalen aus Obernau bringt unsere U 23 nicht vom Tabellenende weg, so dass man jetzt am kommenden Sonntag gegen Leider II schon von einem richtungsweisenden Match ausgehen muss. In der ersten Hälfte hatte man zwei große Torchancen, die aber beide zu unkonzentriert abgeschlossen wurden. In der zweiten Hälfte konnte man gegen die jetzt stärker werdende Heimelf spielerisch und physisch nicht dagegenhalten. Ein Elfer und ein Kopfball besiegelten für die Alemannen die erneute Niederlage. Bester Alemannia Akteuer war Torwart Yannik Thummerer, der eine deutlichere Niederlage verhinderte, und sich somit für höhere Aufgaben empfahl.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Vereinsnachrichten KW 46
Vereinsnachrichten KW 45
Vereinsnachrichten KW 44
Vereinsnachrichten KW 43
Vereinsnachrichten KW 42

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Jahrgang 1939
Liebe Kundinnen und Kunden,
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar