Nachricht
 

TREFFPUNKT JESUS e.V.
Industriestr.-Ost 20
63808 Haibach


Treffpunkt Jesus
Erstellt von Ingrid Jacoub-Hege

Wir laden Sie herzlich ein:

Gottesdienst: Am Sonntag, dem 04.06.2017 um 15.00 Uhr

Bibelstunde für alle:
Mittwochs von 19.30-20.30 Uhr und
Donnerstags von 10.00-11.00 Uhr, außer an Feiertagen
Besucher sind willkommen.

Mehr Infos unter www.treffpunktjesus.de

Bibelwort der Woche: Apostelgeschichte Kapitel 2, Verse 1-6 und 12-21

Überschrift: Das Pfingstwunder und die Pfingstpredigt des Petrus
Als das Pfingstfest kam, waren wieder alle, die zu Jesus hielten, versammelt. Plötzlich gab es ein mächtiges Rauschen, wie wenn ein Sturm vom Himmel herabweht. Das Rauschen erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Dann sahen sie etwas wie Feuer, das sich zerteilte, und auf jeden ließ sich eine Flammenzunge nieder. Alle wurden vom Geist Gottes erfüllt und begannen in anderen Sprachen zu reden, jeder und jede, wie es ihnen der Geist Gottes eingab. Nun lebten in Jerusalem fromme Juden aus aller Welt, die sich hier niedergelassen hatten. Als sie das mächtige Rauschen hörten, strömten sie alle zusammen. Sie waren ganz verwirrt, denn jeder hörte die Versammelten, die Apostel und die anderen, in seiner eigenen Sprache reden. Erstaunt und ratlos fragten sie einander, was das bedeuten solle. Andere machten sich darüber lustig und meinten: Die Leute sind doch betrunken!
Da stand Petrus auf und die elf anderen Apostel mit ihm, und er rief laut: Ihr Juden aus aller Welt und alle Bewohner Jerusalems! Lasst euch erklären, was hier vorgeht; hört mich an! Die Leute hier sind nicht betrunken, wie ihr meint; es ist ja erst neun Uhr früh. Nein, hier geschieht, was Gott durch den Propheten Joel angekündigt hat: Wenn die letzte Zeit anbricht, sagt Gott, dann gieße ich über alle Menschen meinen Geist aus. Männer und Frauen in Israel werden dann zu Propheten. Junge Leute haben Visionen und die Alten prophetische Träume. Über alle, die mir dienen, Männer und Frauen, gieße ich zu jener Zeit meinen Geist aus und sie werden als Propheten reden. Danach lasse ich erschreckende Zeichen erscheinen, unten auf der Erde und droben am Himmel: Menschen liegen erschlagen in ihrem Blut, Flammen und Rauchwolken steigen auf; die Sonne verfinstert sich und der Mond wird blutrot. So kündigt sich der große Tag des Herrn an, dem niemand entrinnen kann.
Doch wer den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.
Text der Guten Nachricht Bibel und der Lutherbibel

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Treffpunkt Jesus
Treffpunkt Jesus
Treffpunkt Jesus
Treffpunkt Jesus
Treffpunkt Jesus

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Jahresversammlung
Vereinsnachricht
Wir wünschen allen Autofahrern/innen eine eis- und stressfreie Winterzeit!
Überragender Doppelsieg in Schweinfurt und Herbstmeisterschaft in der Unterfrankenliga
Weihnachtsgrüße