Nachricht
 

SV Alemannia Haibach 1919
Aschaffenburger Straße 22
63808 Haibach


Vereinsnachrichten KW 20
Erstellt von Andreas Zenglein

Unsere U 23-Mannschaft ist A-Klassenmeister
Herzlichen Glückwunsch an unserer U 23 Team zum Gewinn der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Kreisklasse Aschaffenburg. Wir hoffen dabei zukünftig auf viele spannende Derbys mit unseren Nachbargemeinden.

Alemannia Sommerfest
Der Termin für unser traditionelles Sommerfest am „Hohen Kreuz“ ist am Samstag, 23., und am Sonntag, 24. Juni.

Alemannia Haibach – SV Erlenbach 2:2
Auf geht`s in hoffentlich zwei Relegationsrunden zum Klassenerhalt in der Bayernliga-Nord. Nach einem 2:2 im Untermain-Derby gegen den SV Erlenbach vor nur 300 Zuschauern wird die Verlängerung der Saison ohne Freilos sehr wahrscheinlich. Zum Spiel gibt es nur so viel zu sagen, die Tabelle lügt nicht, es spielten der Vorletzte gegen den Drittletzten. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten, kleine Fouls im Mittelfeld unterbanden oftmals den Spielfluss. In der 30. Minute der Führungstreffer für die Alemannen. Bauer schlenzte nach Breunig-Vorlage überlegt ein, keine Chance für den Gästekeeper. Die grün-weiße Abwehr ließ nur wenige Chancen zu, und Ivkic tat das Übrige dazu, dass es mit der Führung in die Halbzeitpause ging. Der Ausgleich in der 57. Minute durch den Ex-Alemannen Kellner war die kalte Dusche. In der 73. Minute dann sogar der Führungstreffer für die Erlenbacher erneut unter der Mithilfe von Ivkic, der einen Schuss von Kellner aus spitzem Winkel in die Tormitte bugsierte, wo Traut nur einschießen musste. In der 79. Minute gab das Schiedsrichtergespann ein angebliches Abseitstor von Gschwender nicht und in der 81. blieb die Pfeife bei einem eigentlich elferreifen Foulspiel an Bauer stumm. Breunig konnte mit einem schönen Freistoßtreffer in der 89. Minute zwar noch den Ausgleich herstellen, aber nach dem Schlusspfiff sanken die Grün-Weißen erschöpft und völlig enttäuscht auf den Rasen. Wie ist jetzt die Ausgangssituation für die Relegation? Beide Mannschaften sind punktgleich, und den direkten Vergleich hat Erlenbach gewonnen. Nun hängt es vom letzten Spieltag ab. Wir fahren zum frischgebackenen Meister VfB Eichstätt, Erlenbach empfängt den bereits abgestiegenen VfL Frohnlach. Das Freilos und damit die kurze Relegationsrunde kann nur noch erreicht werden durch Punkten in Eichstätt und einer gleichzeitigen Niederlage der Erlenbacher gegen Frohnlach. Nun heißt es, "Ärmel hochkrempeln" und dem Meister ein tolles Spiel liefern. Vielleicht ist ja die Überraschung drin, aber zumindest kann in diesem letzten Saisonspiel Selbstvertrauen für die Relegationsrunde getankt werden.

Relegationsrunde
Die Relegationsgruppe „Nordwest“ besteht mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Haibach, Erlenbach und Jahn Forchheim oder Erlangen Bruck. In einer Dreiergruppe hat am Ende der Runde der in der Tabelle bestplatzierte Bayernligist ein Freilos für die erste Runde. Der zweite Bayernligist spielt gegen den Landesligisten.
Runde 1: Hinspiel beim Landesligisten Mittwoch, 24. Mai, Rückspiel in Haibach Samstag, 27. Mai.
Der Verlierer aus der ersten Runde muss in die Landesliga.
Der Sieger aus Runde 1 spielt dann gegen den SV Erlenbach.

Öffnungszeiten Sportheim
Am Freitag, 26. Mai, bleibt das Sportheim wegen einer Geburtstagsfeier ganztägig geschlossen.

Bayernliga
VfB Eichstätt – Alemannia Haibach
Samstag, 20.05., Beginn 14.00 Uhr

Kreisklasse A
TSV Heimbuchenthal II – Alemannia Haibach II
Sonntag, 21.05., Beginn 13.00 Uhr

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Vereinsnachrichten KW 46
Vereinsnachrichten KW 45
Vereinsnachrichten KW 44
Vereinsnachrichten KW 43
Vereinsnachrichten KW 42

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Ken Follett
Jahrgang 1939
Liebe Kundinnen und Kunden,
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar