Nachricht
 

Spessartverein Haibach
Ringwallstraße 40
63808  Haibach


Sonntag, 7.5. - Was für Kopp und Bee - Kleinostheims neuer Kulturweg
Erstellt von Renate Roth

Wir treffen uns um 9.30 Uhr an der Omnibushaltestelle Nepomuk und fahren mit Privat-PKW´s nach Kleinostheim-Waldstadt zum Schluchthof.
Von hier laufen wir durch die Rückersbacher Schlucht hinauf nach Sternberg zu einem Panoramablick über das
Rhein-Main-Gebiet. Die Panoramaplatte des Johannesberger Geschichtsvereins erläutert den Blick in alle Himmels-richtungen. Hier ist Rast mit Rucksackverpflegung. Danach wandern wir wieder zurück duch den Wald an der
Kleinostheimer Hütte und am Anglersee vorbei zum Parkplatz. Gehzeit ca. 4 Stunden. Länge: 12 km. Zur Schlussrast
gehen wir in die Gaststätte "Zum Steinbachtal" in Kleinostheim am Sportplatz.
Auf eine schöne Wanderung freuen sich Wanderführer Werner u. Gerda. Gäste sind immer willkommen.

Voranzeige:
Mittwoch, 17.5. - Feierabendwanderung "Ur-Wildpferde als Landschaftspfleger"
Start/Ende: Wanderheim Obernau
Länge: 8,5 km
Kurzbeschreibung: Sanft aufsteigend durch den Wald erklimmen wir den Bischberg und genießen den Blick zurück ins Maintal. Unser Ziel ist das Naturschutzgebiet "Exerzierplatz" das von den seltenen Przewalski-Wildpferden beweidet wird. Die Urpferde haben sich als Landschaftsgärtner bestens bewährt. Der Weg hinunter nach Obernau führt uns durch den jungen Maiwald und über blühende Streuobstwiesen.

Sonntag, 21.5. - Unsere Aschaffenburger Wanderfreunde Edith und Wilfried führen die nächste Wandertour
Wir treffen uns um 9:00 Uhr an der Autohalle und fahren mit Privat-PKW´s nach Elsenfeld.
Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhofparkplatz Elsenfeld. Tourenlänge ca. 15 km mit leichten Anstiegen. Rucksackverpflegung
Tourenbeschreibung:
Die Wanderung führt durch das schöne Elsavatal und über einige kleine Höhen nach Erlenbach. Von Elsenfeld geht es übers Schützenhaus / Fuchsbau durch lichten Wald zum Rücker Weinberg mit herrlichem Blick ins Tal. Unser Weg führt uns dann weiter zum Kloster Himmeltal. Hier erhalten wir eine Klosterführung und machen dann im Kloster Mittagsrast. Danach wandern wir leicht Bergauf nach Schippach. Auf der Höhe haben wir dann erneut einen weiteren schönen Aussichtspunkt mit weitem Blick über die Gewanne Platte Richtung Eschau. Einkehr ist im Gasthaus "Roß", bekannt für seine gute Küche. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und heißen auch Gäste herzlich willkommen.
Die Wanderführer Edith und Wilfried

Wir gratulieren unserem Mitglied Edith Glanz (70.) zum Geburtstag recht herzlich und wünschen Ihr alles Gute.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Freitag, den 17.11.17: Theaterbesuch um 20:00 Uhr.
Freitag, den 17.11.17: Theaterbesuch um 20:00 Uhr.
Tourenänderung
Freitag, 27. Oktober - Vorstandschaftssitzung im Wanderheim
Ausschusssitzung/Treff

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Jahrgang 1939
Liebe Kundinnen und Kunden,
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar