Nachricht
 

Kath. öffentliche Bücherei Haibach
Industriestr. 8
63808 Haibach


Am Tag seines Erscheinens
Erstellt von Katholische öffentliche Bücherei

Am Tag seines Erscheinens
führte der Titel „Unorthodox“ schlagartig die Bestsellerliste der „New York Times“ an und war sofort ausverkauft. Wir sind auf dieses ungewöhnliche Buch aufmerksam geworden. Noch nie hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, ehrlich und literarisch anspruchsvoll erzählt.
In Williamsburg, nahe New York, herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe weltweit. Die Satmarer, wie sie sich nennen, sehen im Holocaust eine von Gott verhängte Strafe. Sie führen ein abgeschirmtes Leben nach strengen Vorschriften. Sexualität ist ein Tabu, Ehen werden arrangiert, im Alltag wird Jiddisch gesprochen, Englisch gilt als unreine Sprache.
Nach Schätzungen zählt die Gemeinde heute 120.000 Mitglieder, denen sie Sicherheit gewährt – ohne jegliche Freiheit. Nur so – glaubt man – kann eine Wiederholung der Shoa vermieden werden.
Deborah Feldmann hat sich schon als Kind gegen die totale Unterwerfung durch den Gründungsrabbiner gewehrt: Ausgrenzung, ärmliche Lebensweise und Unterwerfung der Frau.
Der Text führt bis an die Grenze des Erträglichen, wenn sie z.B. ihre Zwangsehe schildert, und ruft unsere Bewunderung hervor, als sie zusammen mit ihrem Sohn den Mut zum Auszug findet.
Heute lebt die Schriftstellerin in Berlin.

Das Büchereiteam

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Ken Follett
November
Ein großer deutscher Roman
Elena Ferrante: der 3. Band
Selma Lagerlöf

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Vereinsnachricht
edelweiss
Vereinsnachrichten KW 47
Mid-Court U10 mit großem Kampfgeist
Samstag, den 2.12. - 12er Ehrung im Wanderheim