Nachricht
 

Tennis-Club Haibach
Franz-Völker Weg
63808 Haibach


Herren 40.3 schließen als Tabellenvierter ab
Erstellt von Gunnar Mauss

Eine durchaus erfreuliche Meldung, allerdings bestand die Klasse nur aus vier Teams, so dass die „Crew der Spätberufenen“ die Saison mit der roten Laterne in den Händen beendete. Eine Verschlechterung, denn im Vorjahr war man noch „Vizeletzter“ geworden.
Bereits in den beiden ersten Spielen gegen Erlenbach und Heimbuchenthal konnte man keinen Satz gewinnen und unterlag zweimal klar mit 0:14.
Im Spiel gegen Obernburg hatte man sich dann viel vorgenommen, doch leider verlor man 3:11. Allerdings gelang hier der heißersehnte erste Matcherfolg für die 40.3. Ehrlicherweise aber nur deshalb, weil der Gegner wegen einer Verletzung in einem Doppel aufgeben musste.

Im letzten Duell der Spielzeit traf man auf den bisher ebenfalls noch sieglosen Kontrahenten vom TC PWA Aschaffenburg-Damm II. Hier ging es um den dritten Tabellenplatz, also darum, nicht Letzter zu werden.
Erstmalig in dieser Saison mit allen Spielern angetreten, wollten die wackeren 40.3er ihren Gegnern den Sieg abtrotzen und die beiden Vorjahresplatzierungen wiederholen. Leider erwies sich dieses Vorhaben als illusorisch.
Zwar leisteten Torsten Buschbaum und Oliver Gisa bei ihren Niederlagen nennenswerten Widerstand und auch Oliver Koop und Olaf Weimar gaben ihr Bestes, doch leider waren alle gegen ihre Gegner chancenlos.
Damit war die Niederlage schon nach den Einzeln zementiert, doch man wollte im Doppel noch einmal alles für einen Sieg in einem Spiel in die Waagschale werfen.
Oliver Gisa und Torsten Buschbaum traten gemeinsam gegen ihre vorherigen Einzelgegner an. Gleich der erste Satz ging verloren und es sah nach einer klaren Sache für die Dämmer aus. Doch die TCHler konnten das Blatt wenden und den zweiten Durchgang mit 6:2 gewinnen. Im Match-Tiebreak lief es dann eher unglücklich und die Gäste siegten mit 5:10.
Somit lag die letzte Chance auf einen vollständig erspielten Matchgewinn in dieser Saison auf den Schultern von Björn Geisler und Gunnar Mauß. Nach einem spannenden Kampf zweier gleichwertiger Teams ging der erste Satz mit 7:6 an den TCH. Im zweiten Satz wogte das Spiel lange hin und her. Oft ging es mehrfach über Einstand, doch am Ende waren die Gastgeber glücklicher und siegten mit 6:3. Sie konnten für ihre Equipe den ersten Saisonsieg in einem Mannschaftswettbewerb erringen.
Auch wenn das Gesamtergebnis mit 3:11 wenig erfolgreich war, man freute sich, wenigstens dieses Ziel erreicht zu haben und die Saison zwar als Tabellenletzter, aber nicht sieglos zu beenden.
Neben den genannten Spieler halfen auch Andreas März und Ralf Reinke aus.

Lakefleischessen
Das traditionelle Lakefleischessen findet am 14. Januar statt.
Die Ausgabe der Fleischportionen erfolgt jeweils um 13.00 und 15.00 Uhr. Anmeldungen mit Angabe der gewünschten Portionen Lakefleisch und Fleischwurst sowie die bevorzugte Ausgabezeit bitte bis spätestens 9. Januar an Klaus Kolberg unter der Telefonnummer 0 60 21/6 65 54 oder per Digitalpost an kolberg.klaus@arcor.de bzw. tc-haibach@freenet.de.
Knobelinchen stehen durchgehend und ohne vorherige Anmeldung zum Verkauf; gleiches gilt für die kalten und die warmen Getränke. Schon jetzt sei wieder der heiße Apfelwein, der - wie auch in den vorherigen Jahren - durch unsere geschulten Kräfte zubereitet wird, auf das Wärmste empfohlen. Auch gibt es wieder das beliebte Stockbrot und die eine oder andere Süßigkeit kann bei uns ebenfalls erworben werden.

Vermietung des Vereinsheimes
Sie suchen eine Räumlichkeit für eine Veranstaltung mit bis zu 50 Personen? Unser gut ausgestattetes Clubhaus eignet sich bestens. Konkrete Anfragen zu Terminen und den Konditionen können gerne an die folgende Digitalpostadresse (tc-haibach@freenet.de) gesendet werden. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Ein Dank zum Jahresende
Zum Jahresabschluss möchte der Vorstand allen aktiven und passiven Mitgliedern des Vereins sowie allen Freunden, Förderern und Gönnern für die Zusammenarbeit im ablaufenden Jahr ein herzliches Dankeschön sagen. Auch bei der Gemeinde möchten wir uns für das durch gegenseitiges Vertrauen bestimmte Verhältnis herzlich bedanken.
Wir wünschen allen Genannten viel Gesundheit und Erfolg für das neue Jahr.
(GuMa)

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Mid-Court U10 mit großem Kampfgeist
Guter dritter Rang für Herren 40.2
Mädchen 14 erreichen dritten Rang
Herren 40.1 erneut Vizemeister
Mädchen unter 18 erlangen zweiten Platz

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
U 10
Spielbericht Herren 1 Bezirksliga A
Jahrgang 36/37
Haibacher Adventskonzert und Jahresabschluss
Haibacher Adventskonzert und Jahresabschluss