Nachricht
 

TV Haibach Faustball
Bessenbachstraße 125
63856 Bessenbach


Deutsche Meisterschaft U16
Erstellt von Sebastian Maier

Am ersten Oktoberwochenende fand in Wangersen (Niedersachsen) die Deutsche Meisterschaft der männlichen Jugend U16 statt. Bereits am Freitag reiste daher ein Trupp bestehend aus 11 Spielern, Betreuern und Fans in den Norden Deutschlands, um am nächsten Tag fit für die Vorrunde zu sein.
Gespielt wurde in vier 6er Gruppen, d.h. es warteten 5 Vorrundenspiele auf die Truppe um Angreifer Thorsten Emmerich und Spielführer Christian Sauer. Man startete gut ins Turnier und konnte das erste Spiel gegen TuS Spenge mit 2:0 nach Sätzen für sich entscheiden. In Spiel Nummer 2 ging es gegen unsere Sportfreunde vom TV Waibstadt, die als Favorit auf den Gruppensieg galten. Hier musste man sich deutlich mit 5:11 und 7:11 geschlagen geben. Umso wichtiger waren die nächsten beiden Spiele gegen den SG Bademeusel und den MTV Oldendorf. Allerdings waren beide Spiele geprägt von vielen Unsicherheiten und Eigenfehlern. Entsprechend durchwachsen sahen auch die Endergebnisse aus. Mehr als ein Unentschieden war gegen beide Mannschaften nicht drin. Damit kämpften vor dem letzten Spiel 3 Mannschaften um den letzten freien Platz in der Endrunde der besten 12 Mannschaften. Damit kam das Spiel gegen den TSV Calw einem Endspiel gleich. Dem Druck bewusst startete man leicht nervös in die Partie. Nach den ersten Ballwechseln konnte man sich aber fangen und dem Gegner sein eigenes Spiel aufzwingen. Nach einer 8:4 Führung konnte man ungefährdet zum 11:6 Endstand erhöhen. In zweiten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild. Calw versuchte sich zu Beginn noch einmal aufzubäumen, doch der TVH blieb standhaft und kontrollierte sich den Ball zum 11:6 Endstand. Damit waren die Hawischer für die Endrunde gesetzt.
Endrunde der DM, nasser Rasen und strahlender Sonnenschein. Perfekte Faustballbedingungen um den Finaltag zu eröffnen. Der Gegner dazu kam vom VfL Kellinghusen. Den Bedingungen entsprechend entwickelte sich ein Angriffskrimi. Doch der TVH zeigte sein bestes Spiel bei diesem Turnier, behielt die Nerven und konnte mit starken Abwehraktionen glänzen, die Angreifer Thorsten Emmerich in Punkte ummünzte. Am Ende stand es 11:9 und 11:9 für den TV Haibach, der mit dieser Leistung ins Viertelfinale einzog. Leider blieb diese Leistung das einzige Highlight an diesem Sonntag. Nach einer unterirdischen Leistung gegen den TV Wünschmichelbach war nur noch Platz 7-8 drin. Doch auch hier konnte man nicht an die starke Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und musste sich im entscheidenden dritten Satz geschlagen und mit dem 8. Platz zufrieden geben.
„Auch wenn Platz 5-6 locker drin gewesen wäre bin ich mehr als zufrieden mit dieser Leistung. Wenn wir die kleineren Unkonzentriertheiten beseitigen und daran arbeiten eine konstante Leistung abzuliefern, dann können wir auch in den kommenden Jahren auf diesem Niveau mitspielen“, resümiert Coach Sebastian Maier die Leistung des Wochenendes.
Zum Abschluss dieses erfolgreichen Wochenendes ging es für die ganze Truppe nochmal in den Heide Park nach Soltau um die ganze Sache ausklingen zu lassen.
Die ganze Abteilung gratuliert dem erfolgreichen Team: Christian Sauer, Philipp Ziegler, Marcus Rückert, Simon Reichel und Thorsten Emmerich.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
U 10
Landesliga West Männer
Landesliga West Frauen
Jugend U18
Meistertitel für Haibacher Faustball Nachwuchs

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
U 10
Spielbericht Herren 1 Bezirksliga A
Jahrgang 36/37
Haibacher Adventskonzert und Jahresabschluss
Haibacher Adventskonzert und Jahresabschluss