Nachricht
 

SV Alemannia Haibach 1919
Aschaffenburger Straße 22
63808 Haibach


Vereinsnachrichten KW 40
Erstellt von Andreas Zenglein

Alemannia Sportheim
Nutzen Sie unser beliebtes Alemannia Sportheim für Ihre Feierlichkeiten bis ca. 80 Personen. Für die Durchführung von betrieblichen Veranstaltungen, Geburtstagen und sonstigen Familienfeiern steht Ihnen gerne unsere Frau Bettina Lenk unter folgender Telefonnummer als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung: Tel. Mobil: 0160-2376119. Für die Präsentation von Bildern und Filmen kann auch unser Beamer mit Großbildleinwand verwendet werden.
Öffnungszeiten: Do. und Fr. ab 17 Uhr – So. ab 9.30 Uhr zum Frühschoppen sowie zu den Heimspielen der ersten und zweiten Mannschaft.
Knusprige Brathähnchen und Pizza auch zum Mitnehmen - Bestellung unter: Tel.: 60988

Alemannia im Internet

Besuchen Sie unsere Vereinshomepage unter www.alemannia-haibach.de. Wir informieren Sie ständig aktuell über Veranstaltungen, Spielberichte, Tabellen sowie das Neueste aus unserem Vereinsgeschehen.

Fanartikelshop
Das ideale Geschenk für jeden Alemanniafan. Erwerben Sie einen bedruckten Fan-Schal, eine Alemannia-Kappe oder einen Schlüsselanhänger jeweils mit Vereinswappen. Alle Fanartikel gibt es im Sportheim oder per Internetbestellung.

Sportheim geschlossen
Das Alemannia Sportheim bleibt von 4. bis 12. Oktober wegen Urlaub geschlossen.

Bayernliga
ASV Neumarkt - Alemannia Haibach
Samstag, 8. Oktober, Anpfiff 15.00 Uhr

Kreisklasse
Alemannia U23 – Elsava Elsenfeld
Sonntag, 9. Oktober, Anpfiff 15.00 Uhr
Stadion am „Hohen Kreuz“


Alemannia – TSV Großbardorf 1:2

Nächster Rückschlag im Abstiegskampf. Mit 1:2 musste sich unsere Alemannia dem Konkurrenten aus Großbardorf geschlagen geben. Und die Heimelf erwischte gleich mal einen denkbar schlechten Start. Mit der ersten Chance des Spiels gelang den Gästen aus Großbardorf die 1:0-Führung - ein Schuss von Manuel Leicht wurde abgefälscht und schlug über TW Stadtmüller im Tor ein (7.). Haibach war nach dem Gegentor wachgerüttelt und aktiver, zwingende Torchancen sprangen allerdings nicht heraus. Kurz vor der Pause hätte Björn Schönwiesener für seine Farben auf 2:0 erhöhen können, doch der starke Michel Sauer konnte mit einer tollen Grätsche in allerhöchster Not klären (38.). Nach der Pause probierte es Shaban Rugovaj mit einem Lupfer. Dieser ging knapp über das Tor (57.). Im Gegenzug dann der emsige Yannick Franz mit einer sehenswerten Aktion. Seinen Schuss aus kurzer Distanz konnte Keeper Christian Dietz allerdings bravourös abwehren (58.). Nur knapp zehn Minuten später hatten die Haibacher Fans den Torschrei schon auf den Lippen, Arwed Kellner scheiterte aber spektakulär erneut an Schlussmann Christian Dietz. Und wie das oft so ist: Wenn du „die Dinger nicht selber machst“, macht sie halt ein anderer. In diesem Fall ein „Gallier“ aus Großbardorf. Vorausgehend ein unnötiger Ballverlust im rechten Haibacher Mittelfeld, der Pass von Großbardorf zur Mitte kam genau auf Jean-Bosco Makengo, der musste nur noch am Torwart vorbei einschieben (81.). Unsere jetzt tapfer kämpfende Alemannia kam nochmal mit dem Mut der Verzweifelten, mehr als der Anschlusstreffer durch Yannick Franz wollte allerdings nicht mehr gelingen. Jetzt gilt es für alle Beteiligten durchzuhalten, nicht zu resignieren, um noch ein paar wichtige Punkte gegen die Mitkonkurrenten aus dem Tabellenkeller zu sammeln.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Vereinsnachrichten KW 47
Vereinsnachrichten KW 46
Vereinsnachrichten KW 45
Vereinsnachrichten KW 44
Vereinsnachrichten KW 43

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Vereinsnachrichten vom 23.11.2017
Vorankündigung:
Vorankündigung:
SV Alemannia Junioren und Frauen informieren
Vereinsnachricht