Nachricht
 

SV Alemannia Haibach 1919
Aschaffenburger Straße 22
63808 Haibach


Vereinsnachrichten KW 29
Erstellt von Andreas Zenglein

Aktive Alemannia Senioren!
Herzlichen Dank an unseren fleißigen Seniorenbautrupp für den professionellen Arbeitseinsatz bei der Montage von 170 Metern Rundumbande unseres neuen Werbepartners NESKA. Besten Dank auch an die beiden Dachdeckerfirmen Markus Rückert und der Otter Bedachungs Gmbh für die kostenlose Bereitstellung des Montagemateriales.

Alemannia Sportheim
Nutzen Sie unser beliebtes Alemannia Sportheim für Ihre Feierlichkeiten bis ca. 80 Personen. Für die Durchführung von betrieblichen Veranstaltungen, Geburtstagen und sonstigen Familienfeiern steht Ihnen gerne unsere Frau Bettina Lenk unter folgender Telefonnummer als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung: Tel. Mobil: 0160-2376119. Für die Präsentation von Bildern und Filmen kann auch unser Beamer mit Großbildleinwand verwendet werden.
Öffnungszeiten: Do. und Fr. ab 17 Uhr – So. ab 9.30 Uhr zum Frühschoppen sowie zu den Heimspielen der ersten und zweiten Mannschaft.
Knusprige Brathähnchen und Pizza auch zum Mitnehmen - Bestellung unter: Tel.: 60988

Alemannia im Internet
Besuchen Sie unsere Vereinshomepage unter www.alemannia-haibach.de. Wir informieren Sie ständig aktuell über Veranstaltungen, Spielberichte, Tabellen sowie das Neueste aus unserem Vereinsgeschehen.

Fanartikelshop

Das ideale Geschenk für jeden Alemanniafan. Erwerben Sie einen bedruckten Fan-Schal, eine Alemannia-Kappe oder einen Schlüsselanhänger jeweils mit Vereinswappen. Alle Fanartikel gibt es im Sportheim oder per Internetbestellung.

Bayernliga

Spvgg Ansbach - Alemannia Haibach
Samstag, 23.07., Anpfiff 15.00 Uhr

Remis zum Bayernliga Auftakt
SC Feucht - SV Alemannia Haibach 0:0
Für die ersten Punktgewinne der neuen Saison sorgten die Mannschaften des SV Alemannia Haibach und des SC Feucht. In der Schlussphase sah Haibachs Mittelfeldspieler Patrick Farbmacher die Gelb-Rote Karte (81.). Spielausschuss Steffen Imhof sah zwei unterschiedliche Halbzeiten: "In der ersten Hälfte waren wir feldüberlegen, hatten unsere Chancen. Aber nach der Pause waren wir einfach nicht mehr zwingend genug, konnten keinen Druck mehr auf das Feuchter Tor ausüben. Nach dem Platzverweis mussten wir mit einem Punkt zufrieden sein." Kellner hätte kurz vor der Pause unsere Alemannen in Führung bringen können, aber auch die Heimelf blieb bei ihren Standards immer brandgefährlich. Die Punkteteilung geht somit in Ordnung.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Vereinsnachrichten KW 47
Vereinsnachrichten KW 46
Vereinsnachrichten KW 45
Vereinsnachrichten KW 44
Vereinsnachrichten KW 43

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
SuperCup-Sieger 2017
Liebe Kundinnen und Kunden,
Laufen zum Weihnachtsmarkt
U 10
Spielbericht Herren 1 Bezirksliga A