Nachricht
 

Tennis-Club Haibach
Franz-Völker Weg
63808 Haibach


Tennisclub Haibach auf gutem Weg in die Zukunft
Erstellt von Gunnar Mauss

Verein mit konsolidierten Finanzen
Am 11. März fand die Jahres¬hauptversammlung des TC Haibach e.V. im Vereinsheim am Franz-Völker-Weg statt. Leider erschienen lediglich 25 Vereinsmitglieder.
Nach der Begrüßung und dem Totengedenken eröffnete Wolfgang Heinen als erster Vorstand die Versammlung mit seinem Bericht. Er zog eine positive Bilanz des abgelaufenen Jahres. Insbesondere auch die Sportveranstaltungen mit gesellschaftlichen Schwerpunkt wurden als Identität stiftende Aktionen der Vereinsfamilie hervorgehoben. Die bewährten Veranstaltungen wie die Mix-Turniere und andere Wettkampformen werden auch 2016 wieder stattfinden.
Tanja Kolb zeichnete als Geschäftsführerin und 3. Vorsitzende ein positives Bild der finanziellen Situation. In Bälde wird man sich aber mit anstehenden Platzsanierungen auseinandersetzen müssen, so dass die Bildung von Rücklagen dringend angezeigt ist. Sehr positiv sei aber, dass der Mitgliederrückgang gestoppt werden konnten. Hier muss die Strategie weiterhin lauten, über Angebote für Kinder und Jugendliche auch deren Eltern als Späteinsteiger für den Tennissport und das Vereinsleben zu gewinnen. Tennis ist in dieser Hinsicht ein wahrer Life-Time und Familiensport.
(Wegen des begrenzten Platzes und der notwendigen Ankündigung der Arbeitsdienste folgt der zweite Teil der Berichterstattung von der Jahreshauptversammlung in der kommenden Ausgabe).

Arbeitsdienst zur Saisonvorbereitung
Alle fiebern dem Beginn der Tennisfreiluftsaison entgegen. Der milde Winter und das momentan gute Wetter lassen voraussichtlich wieder einen frühen Saisonstart möglich werden.
Leider steht vor dem Schweiß im Spiel zunächst der beim Arbeitsdienst.
Ab 21. März können voraussichtlich die Plätze von dem beauftragten Unternehmen hergerichtet werden.

Folgende Arbeitsdiensttermine stehen in diesem Zusammenhang an:
Samstag, 19. März: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
Zunächst müssen die Linienabdeckungen entfernt werden, so dass die Platzbauer mit der Instandsetzung der Felder beginnen können.
Gleichwohl kann an diesem Tag aber auch in den Pflanzbereichen und auf den Hängen gearbeitet werden. Dazu benötigen wir genügend Personal und die entsprechenden Gerätschaften. Die Teilnahme von mindestens zwölf Helfern über die gesamte geplante Schaffenszeit ist angezeigt. Da wir nicht über genügend Material für alle Arbeitsdienstler verfügen, bitten wir Euch, dieses bereits zum Arbeitsbeginn mitzubringen. Wenn die Geräte erst später geholt werden müssen, geht immer wertvolle Zeit verloren. Bitte bringt Schneide¬werk¬zeuge wie elektrische Heckenscheren o.ä., Verlängerungskabel, Schubkarren, Besen, Harken und weitere Werkzeuge von zu Hause mit, damit wir die Hänge und die übrigen Freianlagen ansprechend für den Saisonbeginn gestalten können.

Samstag, den 2. April: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
Da in der Vorwoche die Plätze aufgebaut wurden, müssen diese nun ruhen und dürfen nicht betreten werden. Die Aufgaben in den Grünanlagen werden noch nicht beendet sein, so dass noch Restarbeiten und kosmetische Korrekturen in und an den Hängen sowie am Vereinsheim und dem Vorplatz vorzunehmen sind. Auch hier bitte wieder die für die angesagten Vorhaben benötigten Gerätschaften mitbringen. Weiterhin sollen auch Dach- und die Platzablaufrinnen gesäubert werden.

Samstag , den 9 April; 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
An diesem Tag werden die Plätze mit Netzen, Windfängen usw. spielfertig gemacht. Zudem wird eine Grundreinigung der Außenanlagen durchgeführt.
Wir brauchen hier wieder ausreichend Personal mit entsprechender Ausrüstung. An diesem Samstag geben wir auch unseren Jugendlichen der Jahrgänge 2001 und älter die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten - unter Anleitung erfahrener Vereinsmitglieder - in vielfältigen Bereichen der Platzpflege und Gartenarbeit zu er-wei¬tern. Außerdem werden Sie in die Geheimnisse der manuellen Unkrautbekämpfung und der Be¬nut¬zung traditioneller Säuberungsgerätschaften eingeführt. Bitte vergesst nicht, Arbeitshandschuhe, Besen, Schippen usw. mitzubringen.

Wir freuen uns bei allen Terminen auf eine hoffentlich rege Teilnahme. Ihr alle wisst doch, dass der gemeinsame Arbeitsdienst viel mehr Spaß macht, wenn viele Helfer mit anfassen. GMa

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Guter dritter Rang für Herren 40.2
Mädchen 14 erreichen dritten Rang
Herren 40.1 erneut Vizemeister
Mädchen unter 18 erlangen zweiten Platz
Herren verpassen knapp die Vizemeisterschaft

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Ken Follett
Jahrgang 1939
Liebe Kundinnen und Kunden,
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar