Nachricht
 

Tennis-Club Haibach
Franz-Völker Weg
63808 Haibach


Erste Herren 40 wollen die Meisterschaft
Erstellt von Gunnar Mauss

Die erste der drei gemeldeten Herren 40 Mannschaften ist - gleich nach den erfolgreichen Damen 30 - sicher das Aushängeschild und eine der eher leistungsorientierten Mannschaften unseres Vereins.
Das Team tritt in diesem Jahr in der Bezirksklasse 1, der zweihöchsten Liga auf unterfränkischer Ebene an.
Das Leistungsvermögen der Mannschaft hat sich in den letzten Jahren stetig positiv entwickelt. Im Jahr 2012 gelang der Aufstieg in die Bezirksklasse 2; es folgte ein Jahr später der direkte Durchmarsch in die Bezirksklasse 1. Nachdem man sich dort 2014 mit Platz 5 stabilisieren konnte, war man in der vergangenen Saison bereits in der Lage, die Vizemeisterschaft in dieser Klasse zu erringen.
Hält dieser Positivtrend an, müsste die Mannschaft um Kapitän Thomas Leuschel in diesem Jahr eigentlich der Aufstieg in die Bezirksliga gelingen. Leider - oder besser zum Glück für unseren Sport - ist dieser Erfolg aber nicht programmierbar.
Für die Truppe spricht allerdings vieles. Seit Jahren ist die Mannschaft mit dem gleichem Stammpersonal auf den Plätzen unterwegs. Neben dem engagierten Spielführer sind dies Oliver Fuchs, Oliver Geiss, Lukas Graßmann und Ralf Wenzel. Schon traditionell kann man sich bei der zweiten Mannschaft mit Aushilfen bedienen. Aus der Reserve sind mit Alexander Gisa, Lother Werner, Rainer Hübner, Mario Nüchtern erfahrene Kräfte verfügbar, die die Positionen am unteren Ende des Setztableaus auffüllen können. In diesem Jahr steht zudem noch Christian Makos zu Verfügung, der die Altersschwelle für die Klasse nunmehr überschritten hat.

Für die Saison 2016 hat man die Erringung der Meisterschaft und den damit verbundene Aufstieg in den unterfränkischen Tennisolymp als Saisonziel formuliert. Dieses Ansinnen wird aber nur erreichbar sein, wenn man von Verletzungen auf den vorderen Positionen verschont bleiben wird und alle Spieler ihr vorhandenes Potenzial in jedem Treffen voll ausschöpfen können.
Aber es gibt noch viele weitere Unwägbarkeiten auf dem Weg zum Meisterschaftsziel. Mit Absteiger Güntersleben II ist eine starke Mannschaft in die Klasse gekommen, die den direkten Wiederaufstieg anpeilt. Auch die Aufsteiger PWA-Aschaffenburg-Damm und Ochsenfurt sind hoch motiviert. Die übrigen Mannschaften vom TC Markbreit, TC Weiß-Blau Würzburg II und TV Sulzbach (Main) haben mit den Haibachern noch Rechnungen aus der vergangenen Saison offen und werden alles versuchen, um unseren 40.1-Recken auf der „Mission Titel“ ein Bein zu stellen.
Die Leuschel-Truppe hofft dabei auch auf eine günstige Spielplangestaltung. Tritt man nämlich zu Beginn der Saison gegen zweite Mannschaften an, werden diese häufig mit starken Spielern aus den jeweiligen ersten Mannschaften aufgefüllt. Diese sollen dort Siege einfahren und den Reservemannschaften Wettbewerbsvorteile sichern, bevor sich die Spieler in den höheren Mannschaften festgespielt haben. Insofern ist es günstig, erst im späteren Saisonverlauf auf diese Vereine zu treffen.
Unserer Hoffnung ist aber, dass die Meisterschaft auch in dieser Klasse fair und gerecht entschieden wird und die TCH 40.1-Mannen am Ende die Meisterschaft erringen werden. Glück auf.

Vermietung des Vereinsheimes
Unser gemütliches und gut ausgestattetes Clubhaus am Franz-Völker-Weg kann für viele Arten von Veranstaltungen bis ca. 50 Personen angemietet werden. Konkrete Anfragen bezüglich der Ausstattung, der Termine und der Konditionen können gerne an die folgende Digitalpostadresse gesendet werden (tc-haibach@freenet.de). Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

[Vereinsinformationen
Sie sind am Tennissport in Haibach interessiert? Interessenten können jederzeit mit dem Sport- bzw. der Jugendwartin Kontakt aufnehmen, um die passende Gruppe zu finden.
Nähere Informationen zu unserem selbstbewussten und fair agierenden Verein kann man dem Netzauftritt unter www.tc-haibach.de entnehmen. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die dort angegebenen Ansprechpartner per digitaler Post. (GuMa)

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Winterwanderung mit Gansessen
Premierensaison für Herren 50.2
Herren 50.1 erreichen dritten Rang
Mid-Court U10 mit großem Kampfgeist
Guter dritter Rang für Herren 40.2

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Jahresversammlung
Vereinsnachricht
Wir wünschen allen Autofahrern/innen eine eis- und stressfreie Winterzeit!
Überragender Doppelsieg in Schweinfurt und Herbstmeisterschaft in der Unterfrankenliga
Weihnachtsgrüße