Nachricht
 

TV Haibach Faustball
Bessenbachstraße 125
63856 Bessenbach


Landesliga Nord Frauen
Erstellt von Sebastian Maier

TV Haibach – ASV Veitsbronn II 1:3 (11:7, 6:11, 8:11,

6:11); - ASV Veitsbronn 3:2 (13:15, 11:5, 9:11, 11:7, 11:6).

Einen anstrengenden Sonntag haben die Haibacher Frauen hinter sich. Gegen beide

Mannschaften aus Veitsbronn taten sich Einheimischen schwer und mussten fast über

die volle Distanz gehen. In der Auftaktpartie gegen das aufstrebende und sehr junge

zweite Team der Mittelfranken startete Haibach konzentriert und profitierte

zunächst von der hohen Fehlerquote des Gegners. Doch danach drehte sich das Spiel.

Veitsbronn kam immer besser ins Spiel und zeigte vor allem im Angriff eine

sehenswerte Leistung. Mit den hart geschlagenen Bällen kamen die „Hawischer“ nicht

zurecht und mussten sich in den folgenden drei Sätzen geschlagen geben. Das zweite

Spiel sollte sich zu einem echten Kampf entwickeln. Die sehr erfahrenen

Mittelfranken spielten immer wieder platziert Bälle und lagen zwei Mal in Führung.

Am Ende hatten die Haibacher Frauen jedoch den längeren Atem und konnten den Fünf-

Satz-Krimi verdient für sich entscheiden. Damit sichert der TVH den Platz im

Tabellenmittelfeld und behält ein ausgeglichenes Punktekonto.

Tabelle: 1. TSG Mantel-Weiherhammer (12:0 Punkte/18:2 Sätze); 2. TSV Staffelstein

(10:2/15:7); TV Eibach 03 II (8:4/14:7); 4. TV Herrnwahlthann (8:4/14:9); 5. ASV

Veitsbronn II (6:6/12:11); 6. TV Haibach (6:6/12:12); 7. DJK FV Ursensollen

(4:8/10:14); 8. TSV Staffelstein II (4:8/8:12); 9. ASV Veitsbronn (2:10/6:17); 10.

ATS Kulmbach (0:12/0:18).

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Meistertitel für Haibacher Faustball Nachwuchs
Haimspieltage für beide Aktive Mannschaften!
Jugend U 18 männlich
Haibach zu Hause weiterhin mit weißer Weste
Auswahllehrgang in Frammersbach

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Jahrgang 1939
Liebe Kundinnen und Kunden,
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar