Nachricht
 

Musikverein SPESSART-ECHO Dörrmorsbach
Hohewarte - Weg 5
63808 Haibach


.
Erstellt von Manfred Ott

Unserer Jugendleiterin Katharina Feuerbaum einen Dank für die Organisation zum Jugendmusiktag den unser Blasmusikverband veranstaltete, unseren Jungmusikern hat es sicherlich Spaß gemacht bei der Sache dabei zu sein.

Unserem Mitglied Albert Stahl gratulieren wir ganz herzlich zum 70. Geburtstag und wünschen Gesundheit und alles Gute. Zum Ständchen das wir in Goldbach spielen treffen wir uns am Freitag um 18.00 Uhr im Proberaum.

Um 20.00 Uhr ist dann Blasmusikprobe

Unserem Mitglied Andreas Aulbach gratulieren wir am 18. Okt. ganz herzlich zum 50. Geburtstag und wünschen weiterhin Humor und alles Gute für die Zukunft

Weitere Termine

Am Freitag 23. Okt., treffen sich alle Musiker, und Helfer um 18.00 Uhr im Bürgerhaus zum Aufbau für unseren Blasmusik-Frühschoppen, anschließend ca. 20.00 Uhr ist Musikprobe.

" 8. Blasmusik – Frühschoppen "
mit „Weißwurst-Essen“
am Sonntag, 25. Oktober 2015
ab 10.30 Uhr bis ca.14.00 Uhr im Bürgerhaus Dörrmorsbach


Zu unserem verlängerten Frühschoppen sind schon jetzt die Bürger und alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen bei den trüben Herbsttagen ein paar schöne Stunden bei zünftiger Blasmusik und freiem Eintritt zu verbringen, wir freuen uns auf euer Kommen

Wir wollen unsere Gäste mit Böhmischer / Egerländer Blasmusik und Gesang unterhalten, auch bayerische, traditionelle und neuzeitliche Polkas und Märsche werden wir zu Gehör bringen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, es gibt frische Weißwürste mit Brezen von unserer Wiesenfest-Metzgerei Träger, sowie frische Käsestangen. Im Ausschank haben wir das gute Heylands Weißbier und Export vom Fass. Trachtenkleidung ist gern gesehen

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
.
.
Blasmusikfrühschoppen 2017
.
.

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Bücherei Dörrmorsbach
.
Lakefleischessen am 02.12. im Bürgerhaus ab 11 Uhr
Lakefleischessen am 02.12. im Bürgerhaus ab 11 Uhr
Spendenaktion für verunfallten Bessenbacher Kameraden