Nachricht
 

SV Alemannia Haibach 1919
Aschaffenburger Straße 22
63808 Haibach


Verinsnachrichten KW 30
Erstellt von Andreas Zenglein

Alemannia Sportheim
Nutzen Sie unser beliebtes Alemannia Sportheim für Ihre Feierlichkeiten bis ca. 80 Personen. Für die Durchführung von betrieblichen Veranstaltungen, Geburtstagen und sonstigen Familienfeiern steht Ihnen gerne unsere Frau Bettina Lenk unter folgender Telefonnummer als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung: Tel. Mobil: 0160-2376119. Für die Präsentation von Bildern und Filmen kann auch unser Beamer mit Großbildleinwand verwendet werden.
Öffnungszeiten: Do. und Fr. ab 17 Uhr – So. ab 9.30 Uhr zum Frühschoppen sowie zu den Heimspielen der ersten und zweiten Mannschaft.
Knusprige Brathähnchen und Pizza auch zum Mitnehmen - Bestellung unter: Tel.: 60988

Alemannia im Internet
Besuchen Sie unsere Vereinshomepage unter www.alemannia-haibach.de. Wir informieren Sie ständig aktuell über Veranstaltungen, Spielberichte, Tabellen sowie das Neueste aus unserem Vereinsgeschehen.

Fanartikelshop
Das ideale Geschenk für jeden Alemanniafan. Erwerben Sie einen bedruckten Fan-Schal, eine Alemannia-Kappe oder einen Schlüsselanhänger jeweils mit Vereinswappen. Alle Fanartikel gibt es im Sportheim oder per Internetbestellung.

Bayernliga
Alemannia Haibach - Jahn Regensburg U23
Samstag, 25.07. - Anpfiff 16.00 Uhr
Stadion „Am Hohen Kreuz“

Vorschau
Main - Echo Firmencup 2015 – Samstag, 05.09.2015
Main - Echo Juniorcup – Sonntag, 06.09.2015
Stadion an der Kultur- und Sporthalle

Alemannia Haibach - VfL Frohnlach 1:1

Haibach startete zu Beginn mit einer guten Chance durch Huth in die Partie. Über einen schönen Spielzug über die rechte Außenbahn traf Torjäger Breunig in der 11. Min. zum frühen 1:0 für die Heimmannschaft. Fast im Gegenzug leitete eine Kette von Fehlern den überraschenden Ausgleich für die Oberfranken ein. Sauer köpfte am Ende den Heber über TW Emmel unglücklich ins eigene Gehäuse. Damit war es aber in der ersten Hälfte um die Herrlichkeit unseres Teams auch geschehen. Breunig hing in der Luft und hatte kaum noch Unterstützung aus dem Mittelfeld. Lediglich der schnelle Arwed Kellner hatte zwei vielversprechende Ansätze, die aber am Ende in der Frohnlacher Abwehr wirkungslos verpufften. Nach dem Wechsel ein offener Schlagabtausch, bei dem wieder Huth im Mittelpunkt stand. Auf der rechten Seite freigespielt, zögerte er mit dem Abschluss, um stattdessen den Ball uneigennützig nach innen zu passen. Gegen Ende des Spieles hätte Tewelde die Endscheidung zu Gunsten der Hausherren herbeiführen können, schoss aber überhastet einen Abwehrspieler der „Braungardelf“ an.
Somit blieb es bis zum Schluss bei der Punkteteilung, die den Gästen wesentlich mehr hilft als den Hausherren. Nun gilt es gegen die mit einer Niederlage gestarteten Würzburger sowie gegen die neuformierte Regensburger U 23 die verlorenen Punkte wieder zu holen, bevor es dann gegen die Topteams der Liga geht.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Vereinsnachrichten KW 46
Vereinsnachrichten KW 45
Vereinsnachrichten KW 44
Vereinsnachrichten KW 43
Vereinsnachrichten KW 42

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Jahrgang 1939
Liebe Kundinnen und Kunden,
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar