Nachricht
 

SV Alemannia Haibach 1919
Aschaffenburger Straße 22
63808 Haibach


Ergänzung KW 17
Erstellt von Andreas Zenglein

SV Memmelsdorf – Alemannia Haibach 0:1
Buchstäblich mit dem letzten Aufgebot reiste unser Team zum wichtigen Auswärtsspiel nach Oberfranken. So mussten auch die angeschlagenen Allig, Velemir und Maier mit auf die Ersatzbank. In der dritten Minute bereits ein Pfostenschuss von Sänger und noch viele weitere Chancen im ersten Abschnitt, die aber nicht zu dem gewünschten Torerfolg führten. In der Halbzeitpause ein Wechsel im Abwehrverbund. Für den jungen Hopf kam nun Velemir. Der Tabellenletzte wurde immer stärker und kam seinerseits auch zu guten Gelegenheiten. Unsere Alemannia spielte in dieser Phase sehr unkonzentriert mit vielen Abspielfehlern. In der 69. Minute setzte sich Mittelfeldakteuer Lettelier auf der rechten Außenseite durch, passte ins Zentrum, wo sich die beiden Memmelsdorfer Abwehrspieler uneinig waren. Toptorjäger Breunig war zur Stelle und versenkte den Ball aus der Drehung ins lange Eck. Die letzten 20 Minuten waren dann ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Seiten noch gute Torgelegenheiten hatten. Marco Trapp wurde zum Ende vom Memmelsdorfer Keeper Jentsch „rotwürdig“ abgegrätscht. Der Schiedsrichter beließ es aber unverständlicherweise bei einer gelben Karte. In der Schlussminute noch einmal eine Großchance für die Heimelf, die aber von Emmel entschärft wurde. So blieb es am Ende bei dem sehr wichtigen „Dreier“, der durch die Ansbacher Niederlage sich noch positiver auswirkt.
Fazit: 8 Punkte Vorsprung auf den ersten Relegationsplatz geben nun etwas mehr Sicherheit, um am Ende das für die Saison angedachte Ziel – Klassenerhalt Bayernliga - zu erreichen.
Unser nächstes Heimspiel ist gegen den SC Eltersdorf, der sich bestimmt für die Vorspielniederlage revanchieren will.

VfR Goldbach – Alemannia U23 2:1
Eine erneute Niederlage im Abstiegskampf der Kreisklasse bringt unsere „Zweite“ wieder in gefährliche Nähe des Relegationsplatzes. In der Pause noch 0:0, kam der VfR in der 55. und in der 71. Minute zur Führung. R. Bott konnte den Anschluss herstellen, doch zum Punktgewinn sollte es nicht reichen. So kommt es am nächsten Sonntag in Haibach gegen den direkten Verfolger Kickers Gailbach zu einem Abstiegskrimi. Auch hier bitten wir um zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Vereinsnachrichten KW 50
Vereinsnachrichten KW 49
Vereinsnachrichten KW 48
Vereinsnachrichten KW 47
Vereinsnachrichten KW 46

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Jahresversammlung
Vereinsnachricht
Wir wünschen allen Autofahrern/innen eine eis- und stressfreie Winterzeit!
Überragender Doppelsieg in Schweinfurt und Herbstmeisterschaft in der Unterfrankenliga
Weihnachtsgrüße