Nachricht
 

Heimat- und Geschichtsverein Haibach-Grünmorsbach-Dörrmorsbach e.V.
Aschaffenburger Straße 52
63808 Haibach


Vereinsnachrichten vom 26.02.2015
Erstellt von Michael Müller

Von der historischen Landesvermessung zu unseren heutigen Kataster-Lageplänen mit dem Schwerpunkt auf den Urkatasterblättern von 1845

Albin Blatt wird uns am heutigen Donnerstag findet um 19:30 Uhr im Vereinsheim einen kleinen Überblick geben wie die Landesvermessung begann, sich etablierte und schließlich weiter fortschrieb bis hin zu unseren heutigen Lageplänen. In dem reich bebilderten Vortrag soll die Entwicklung der Weltkarten, der Beginn ordentlicher Landeskarten und die Entstehung der bayerischen Urpläne dargestellt werden. Es sollen Fragen beantwortet werden wie: Mit welchen Mitteln und welchen Werkzeugen wurde diese "Urvermessung" begonnen und wie haben sich die Werkzeuge bis heute verändert. Es soll aufgezeigt werden, welche Strukturen hinter diesen Kartenwerken stecken, wie sie zu ihren Nummern kamen und wie und wo sie als "dauerhaftes Dokument" der Nachwelt erhalten bleiben. Anhand der Blätter, die für unsere Gemeinde maßgeblich sind, wollen wir die Bebauung, das Wege- und Pfadenetz von 1845 analysieren. Von großem Interesse dürften dabei die dort eingetragenen Häuser und Scheunen sein, die zum damaligen Zeitpunkt aufgemessen und kartiert wurden. Mitglieder und Interessierte sind hierzu herzlich willkommen.

 

Weitere Nachrichten von dieser Adresse
Vereinsnachrichten vom 09.11.2017
Vereinsnachrichten vom 09.11.2017
Vereinsnachrichten vom 02.11.2017
Vereinsnachrichten vom 26.10.2017
Vereinsnachrichten vom 19.10.2017

 

Weitere Nachrichten aus dieser Kategorie
Ken Follett
Jahrgang 1939
Liebe Kundinnen und Kunden,
Geschäftsstelle erreichbar
Geschäftsstelle erreichbar